jus-leaks                                                                          

 copyright © jus-leaks

  Keine Aufklärung

nur Propaganda

lka sachsen-anhalt

  Brandstiftung Tröglitz

Eine Spur zu angeblich “rechten Tätern”, die in der Nacht zum 4. April 2015 die angeblich bezugsfertige und unbewohnte  Asylunterkunft in Tröglitz mit Brandbeschleuniger angezündet haben sollen, gab es nicht.

Am 05.07.2016 stellte das Landeskriminalamt die erfolglosen Ermittlungen ein und gab die Ermittlungsakten an die Staatsanwaltschaft Halle ab. 
Am 23.07.2016 stellte die Staatsanwaltschaft Halle die Ermittlungen dann endgültig ein.

Dennoch präsentierte der Innenminister Holger Stahlknecht am 09.08.2016 der Öffentlichkeit den Verfassungsschutzbericht 2015, in dem auf Seite 73 behauptet wird, dass Tröglitz das signifikanteste Beispiel für rechtsextremistische Straftaten in Sachsen-Anhalt sei.

pdf

siehe  Verfassungsschutzbericht 2015 Seite 73

tröglitz brandanschlag

Tröglitz Thälmann-Straße

stahlknecht

IM Stahlknecht

Hier sind Parallelen zur der “ politischen Ermittlungsarbeit “ des Bundeskriminalamts auffällig.

  Gespenstische Realität

09.03.24 vs lb_vt tatort
volksstimme

24.03.2009

lb lka flossmann
volksstimme

26.03.2009

Die Realität hat den LKA-Direktor a.D. Günther Flossmann längst hinter sich gelassen. 
Der LKA-Direktor a.D. war wohl damals selbst ahnungslos.

Der Verfassungsschutz Sachsen-Anhalt ist noch viel gespenstischer, als damals der Tatort (2009) dies dargestellt hat.
Von professioneller Polizeiarbeit ist bei der Mundlos-Akte im “Zuckerbusch” nichts zu erkennen.

Der Drehbuchautor Stefan Dähnert hat hier keinen Blödsinn abgeliefert, es ist in der Realität noch viel schlimmer und brutaler, so dass die Sorgen der Rechtsanwältin Victoria Tuschik  bereits schon 2009
mehr als berechtigt waren.

Die “ NSU-Morde “ haben diese Dienste als völlig unfähig und teilweise hoch kriminell entlarvt.

lka chefs flossmann

Gunther Flossmann

leaks 60

jus-leaks bleibt dran!

  zum Seitenanfang  NavUp

[Impressum] [Kontakt] [home]